DruckversionSend by email

Aktuelle Grösse: 100%

Die Feria

FERIA

Die Feria von Béziers findet im August statt und stellt den absoluten Höhepunkt der Sommerfestivitäten im ganzen Gebiet Languedoc-Roussillon dar. Fast eine Million Menschen strömen jedes Jahr hierher, um sie zu erleben.

Das Herz der Feria, das sind die Arenen und ihre renommierten Stierkämpfe. Nach ihrem Ende wird ein grosses Fest im Stadzentrum veranstaltet, rund um die "Bodegas" und "Casitas", mit zahlreichen  Veranstaltungen, dem berühmten Pferdedorf, und mit viel Strassenmusik. Bis zum Morgengrauen zieht der Flamenco ein sevillanisches Béziers in seinen Bann.  

 

Plaza de toros

Die “aficion” hat in Béziers Stadtrecht seit ... Jahrzehnten. Die Vereine von Passionnierten des Stierkampfs sind Teil der Identität von Béziers Méditerranée. Denn der "Platz der Stiere", “la plaza de toros” von Béziers, der im Juli 1897 eingeweiht wurde und den man das  “französische Sévilla"  nennt, hat all die ganz Grossen erlebt: Luis Miguel Dominguin, El Cordobes, Espartaco, Antonio Ordonez, Paco Ojeda, Nimeño II, Richard Milian, Enrique Ponce... und Sébastien Castella, den “Star” von Béziers, dessen Einführungszeremonie im August des Jahres 2000 in "seiner" Arena stattfand und um den sich heute die plazas de toros” der ganzen Welt reissen.

Aber die Begeisterung für den Stierkampf ist untrennbar mit dem Riesenfest verbunden, das seit über vierzig Jahren jeden Sommer Hunderttausende von Menschen in Béziers zusammenbringt, aus dem Languedoc und von überallher: die Feria im August. In weiss und rot gekleidet singen, tanzen, trinken und essen die Feiernden, sehen Dutzende von Vorführungen, stürmen die Bodegas und Casitas... Die Feria ist für Béziers Méditerranée das, was der Karneval für Venedig oder Rio ist.

  • Français
  • English
  • Deutsch
  • Nederlands
  • Español